Wie funktioniert Haushüten?

Eigentümer*innen vermieten Ihre leerstehenden, renovierungsbedürftigen Objekte zu einer reduzierten Kaltmiete an engagierte Mieter*innen, die den Wohnraum renovieren und in Absprache mit dem Eigentümer gestalten. Dadurch beleben sie die Immobilie wieder und tragen zu ihrem Werterhalt bei. Gleichzeitig wird das Quartier durch neue, kreative Menschen bereichert.

HAUSHÜTEN bringt interessierte Mieter*innen mit Eigentümer*innen von passenden Objekten in Oberbarmen und Wichlinghausen zusammen, berät und unterstützt sie.

Was bringt Haushüten den Eigentümer*innen?

Jeder Monat, in dem ein Wohnobjekt leer steht, bedeutet Einnahmeverluste. Notwendige Reparaturen können nicht durch geführt werden; langfristig drohen Bauschäden, die den Wert der Immobilie weiter sinken lassen.

HAUSHÜTEN kann diesen Prozess aufhalten. Eigentümer*innen gewinnen engagierte Mieter*innen, die das Objekt wieder neu beleben und gestalten. Der reduzierte Mietzins deckt mindestens die laufenden Betriebskosten ab. Vor allem aber verhindert die Nutzung des Hauses Vandalismus und grenzt Schäden ein, da sie von den Bewohner*innen schnell entdeckt und behoben werden können. So kann der Immobilienwert bei geringem Investitionsaufwand sogar wieder steigen.

Sie suchen neue Mieter*innen für Ihre Wohnung und möchten aktiv zu einer Aufwertung des Quartiers beitragen? Dann melden Sie sich bei uns: Kontakt

Was bringt Haushüten den Mieter*innen?

HAUSHÜTEN ist ein Projekt für alle, die nicht nur eine neue Wohnung suchen, sondern ihr Zuhause und ihre Nachbarschaft aktiv mitgestalten wollen – für Auszubildende, Studierende, Flüchtlinge, geringfügig Beschäftigte, junge Familien und andere, die gerne werken, renovieren oder gärtnern. Durch HAUSHÜTEN erhalten sie eine günstige Wohnung mit viel Raum zum individuellen Selbstausbau in einem kreativen Quartier.

Hier finden Sie aktuelle HAUSHÜTEN-Angebote: Angebote